“Engagement lernen”

Engagement lernen

z. B. im Schülerrat, als Streitschlichter oder als Pausenhelfer, ist eine schulprogrammatische Entwicklung an unserer Grundschule, die mit dem Ziel verbunden ist, die Sozialkompetenzen, und insbesondere die Selbstkompetenzen unserer Kinder zu stärken sowie sie zu befähigen, für andere da zu sein.

Streitschlichter

Etwas Sinnvolles tun und sich gemeinsam mit Anderen für Andere engagieren, soll von „Klein an“ gelebt werden. Sich mit anderen auseinanderzusetzen und auch zu streiten ist ein wichtiger Prozess in der Entwicklung der Kinder. Manchmal fällt es schwer, sich wieder zu vertragen und man kommt allein nicht aus der Streitsituation heraus. Damit solche Konfliktsituationen nicht eskalieren, bilden wir jedes Schuljahr in der 3. Jahrgangsstufe unsere neuen Streitschlichter aus. In der Ausbildung steht das soziale Kompetenztraining im Vordergrund.

Was bedeutet das?

Die Kinder lernen u.a. in dieser Zeit Gesprächsregeln kennen, erfahren, was es heißt, aktiv zuzuhören, lernen Ich-Botschaften zu senden, sich mit eigenen Gefühlen und Gefühlen anderer auseinanderzusetzen, diese zu benennen und schließlich Lösungsstrategien in Konflikten zu entwickeln.
Unsere acht Streitschlichter haben die Aufgabe, Konflikte zwischen Kindern unparteiisch und nachhaltig zu lösen. Hierzu stehen sie der Schule in offenen Sprechstunden in der Pause zur Verfügung oder aber sie werden unmittelbar von anderen Kinder angesprochen und um Hilfe zur Streitlösung gebeten.

Schülerrat – Partizipation an der Grundschule Am Bahnhof

Seit vielen Jahren wird Partizipation der Schülerinnen und Schüler an der Grundschule Am Bahnhof ganz großgeschrieben. In Form regelmäßigen „Klassensprechertreffen“, d.h. dem „Schülerrat“ kommen die KlassensprecherInnen zusammen und tragen vor, was den Schülerinnen und Schülern in ihrer Klasse auf dem Herzen liegt. Die Themen sind zuvor im Klassenrat angesprochen worden und werden dann im Rahmen des Klassensprechertreffens vorgetragen. Damit die Themen bis zum nächsten Treffen nicht vergessen werden, besitzt jede Klasse ein Heft, in dem die zu besprechenden Anliegen notiert werden.

Pausenhelfer

In einer modernen Gesellschaft ist ehrenamtliches Engagement unverzichtbar, die Übernahme von Verantwortung ist wichtiger denn je. Schon Kinder zeigen große Bereitschaft, sich für andere einzusetzen und helfen gerne. Man muss ihnen nur den Raum schaffen, diesem Wunsch nach eigenverantwortlichem Handeln nachzukommen. Die Grundschule nimmt daher eine große Erziehungsverantwortung wahr, wenn sie die Bereitschaft von Kindern zum Engagement stärkt und sie ermutigt, Erste Hilfe zu leisten.

Ab dem Schuljahr 2019/20 wird der Schulalltag der Grundschule Am Bahnhof von dem Einsatz der Pausenengel wesentlich mitbestimmt.
Das Schulsanitäts-Ausbildung in Kooperation mit dem Deutschen Jugend-Rot-Kreuz, wird eine ideale Ergänzung zu den bereits laufenden Präventionsprojekten und Programmen sein. Die Ausbildung und Grundsätze des Schulsanitätsdienstes ergeben sich aus dem eigens erstellten Grundschul-Sanitäterkonzept. → An diesem Projekt wird aktuell gearbeitet, in der Hoffnung, dass dieses Projekt ab hoffentlich 2. Schuljahr – spätestens zum nächsten Schuljahr gestartet wird.

Lesementoren

Hinter diesem Begriff verbergen sich viele nette, meist ältere Damen, die mit unseren Kindern lesen. Sie haben sich der Leseförderung verschrieben und es geht ihnen dabei darum, den Kindern einen Zugang zum Lesen zu öffnen und die Scheu davor zu nehmen. Bei vielen Kindern hat diese spezielle Hilfe hervorragende Ergebnisse hervorgebracht.

Kontakt

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search