Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Anhang erhalten Sie die aktuelle Corona-Schulinformation Nr. 007 (siehe Anhang), in der erfreulicherweise eine schrittweise Rückkehr zu einem schulischen Normalbetrieb angekündigt wird. Die schulischen Infektionsschutzmaßnahmen werden demnach in den kommenden Wochen in drei Schritten stufenweise zurückgeführt:

Planung Rückkehr zum Normalbetrieb:
ab 03. März 2022: Wegfall aller Beschränkungen, die den Schulunterricht und das Schulleben betreffen. Unberührt von diesen Lockerungen bleibt jedoch zunächst noch die Masken-und Testpflicht!
ab 21. März 2022: Wegfall der Testpflicht! Umstellung auf freiwillige Testung zu Hause (2x wöchentlich)! D.h.: KEINE TESTUNGEN WÄHREND DES UNTERRICHTS!
spätestens 01. April 2022: Wegfall der Maskenpflicht.

Neuer Absonderungserlass:
Ein positiver Antigen-Schnelltest MUSS durch ein pos. PCR-Testergebnis bestätigt werden. Bei einem negativen PCR-Test besteht KEINE Absonderungspflicht!
Nach einem Infektionsfall in einer Klasse bzw. Lerngruppe entfällt die 5-tägige Testpflicht gemäß § 7 Abs. 8 Schulen-Coronaverordnung, wenn nach einem positiven Antigen-Schnelltest ein negatives PCR-Testergebnis mitgeteilt wird. Zudem gilt weiterhin die Regelung, dass nicht infizierte Kinder einer Lerngruppe keine Absonderungspflicht haben. Freiwillige, (d.h. vorsorgliche) Quarantäne aus Rücksicht auf die Lerngruppe (weil z.B. im privaten Bereich ein intensiver Spielkontakt bestanden hat), ist weiterhin möglich!

Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Katja Walter

Katja Walter Rektorin

 

 

 

 

Anlage Corona-Schulinformation Nr.: 007 als PDF zum Download

 

Foto von R.Bajela – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0

Kontakt

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search

Covid-19 TestSchulterschluss mit Drawsko Pomorskie: Stadt Bad Bramstedt ruft Spenden-Aktion ins Leben